Freiheit für die von dolphin aid genutzten Delfine 2019 - freedom for dolphins and whales

Direkt zum Seiteninhalt

Freiheit für die von dolphin aid genutzten Delfine 2019

Rückblick > 2019
16.11.2019

Unser Bericht, Fotoalbum und Video zu "Freiheit für die von dolphin aid genutzten Delfine 2019"

Bericht:

Ganz besonders schwierig ist der Kampf gegen den Irrglauben, dass Delfintherapien behinderten Kindern helfen können. Tiergestützte Intensivtherapie mit Delphinen hat keinerlei wissenschaftlich fundierte Wirkung. Positive Effekte treten sicherlich auf, doch begründen sich diese in der entspannten Urlaubssituation, der konzentrierten Qualitätszeit mit den Eltern und selbstverständlich bezweifelt niemand die Sinnhaftigkeit der Bewegungstherapien im Wasser.
Schon seit 2016 kämpfen wir für die Freiheit der Meeressäuger, die in den von „dolphin aid e. V.“ zertifizierten Therapiezentren auf Curacao und in Florida leben müssen. Die Tiere dort werden küstennah im Meer gehalten und es wird immer wieder behauptet, dass dieses Dasein einem Leben in Freiheit gleichkäme. Doch diese These ist seitens der Experten mit wenigen Worten widerlegt: Ein wildlebender Delfin würde niemals toten Fisch fressen und die Haltung im flachen Wasser, die die Therapie ja erst ermöglicht, lässt Tauchen, Spielen und auch das Jagen wie in Freiheit nicht annähernd zu.
Die Auseinandersetzung mit „dolphin aid e. V.“, wo man sich die Förderung der Delfintherapie auf die Fahnen geschrieben hat, führte letztlich zu zwei einstweiligen Verfügungsverfahren, einmal gegen Christoph Küppers und einmal gegen uns als Verein freedom for dolphins and whales e.V., welche in den Hauptpunkten in kostenaufwändigen Verfahren zu unseren Gunsten entschieden wurden, aber zeigen, dass Kritik an den zweifelhaften Therapiemaßnahmen in jedem Fall verhindert werden soll.
Dies hielt uns jedoch nicht davon ab, auch in diesem Jahr die Spendengala des Vereins im Hotel InterContinental Düsseldorf persönlich zu beobachten. Nachdem viele bekannte Gesichter, wie Sänger Howard Carpendale, Entertainer Hugo Egon Balder und Hollywoodstar Ralf Moeller, aufgrund der zahlreichen Proteste seitens vieler Tierschutzorganisationen aus den Reihen der sogenannten „Botschafter für dolphin aid“ verschwunden sind, sah man diesjährig statt der echten Stars einige B-Promis in die Kameras lächeln.
Dolphin aid e. V., die Botschafter des Vereins, die Sponsoren (darunter in erster Reihe das Porsche Zentrum Düsseldorf) und alle anderen Unterstützer tragen zu dem vermeidbaren Tierleid in den von dolphin aid zertifizierten Delfintherapiezentren bei, und wir werden nicht aufhören, diese Beiträge zum Tierleid anzuklagen, bis die hochintelligenten Tiere in die echte Freiheit entlassen werden.
Die Aufrechterhaltung eines Mythos über den Nutzen einer immens kostenintensiven und in keiner Weise wissenschaftlich belegbaren Therapiemethode, das Leid der in Gefangenschaft lebenden Tiere und der Willen beides zu beenden, bestärken uns darin, unseren Kampf fortzusetzen. Delfintherapie nützt ausschließlich den Reiseanbietern und den Betreibern der selbsternannten Therapiezentren, die im Grunde nichts weiter sind als Delfinarien, die die Besucher zum Baden einladen.
Tiergestützte Therapieangebote sind wichtig und richtig, solange sie in einem Rahmen stattfinden, der das Tier ebenso wie den Menschen respektiert. Hippotherapie, der Besuch und der Umgang mit Therapiehunden, Alpakatherapien und Begleithunde für behinderte Menschen sind nützlich und werden zurecht zumindest anteilig von den Krankenkassen übernommen. Die Wirksamkeit dieser Therapieformen ist anerkannt, die Tiere sind entsprechend ausgebildet. Wir wünschen uns nicht nur die Freiheit der Delfine, die zu dubiosen Therapiezwecken missbraucht werden, sondern auch die Aufklärung betroffener Eltern, die verständlicherweise nach jedem Strohhalm greifen, der ihrem Kind eine Linderung oder Verbesserung verspricht. Für das Wohl der Tiere und der Kinder wird unser Kampf weitergehen.

Fotoalbum auf (in kürze):
Video auf (in kürze):

Danke an die Crew, alle Freiwilligen Mitarbeiter(innen) und Aktivisten(innen). Ohne euch wären solche Aktionen nicht möglich. Die Delfine und wir zählen auf euch, auch bei unserer Weihnachtsveranstaltung Freiheit für Delfine und Wale weltweit 2019.

Unsere nächsten Veranstaltungen findet ihr hier: Aktionen oder auf facebook

Folge und finde uns auf:
Link facebook Seite freedom for dolphins and whales
Link Twitter Account freedom for dolphins and whales
Link YouTube Account freedom for dolphins and whales
Link Instagram Account freedom for dolphins and whales

#BeluegeDeinKindNicht #NiemandIstGluecklichInGefangenschaft #FreiheitFuerDieVonDolphinAidGenutztenDelfine2019 #FreiheitFuerFlipper #freedom4dolphins #freedom4dolphinsandwhales #dolphinaid #StopDolphinAssistedTherapy #StopDelfinTherapie
Zurück zum Seiteninhalt