Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2017-1 - freedom for dolphins and whales

Direkt zum Seiteninhalt

Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2017-1

Rückblick > 2017
26.05.2017

Unser Bericht; Fotoalbum und Video zur Veranstaltung Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2017-1

Bericht:

Zum diesjährigen  Beginn der Grindwal Jagdsaison trafen wir uns wieder vor dem Königlichen  Dänischen Honorarkonsulat in Köln um gegen das Abschlachten von  Grindwalen generell und das Abschlachten von 84 Grindwalen am letzten  Sonntag den 21. Mai im besonderen zu protestieren. Wie Paul Watson, Gründer von Sea Shepherd schon sagte, Bilder und Videos sind die stärkste Waffe und diese wollten wir einsetzen.
Mit einem Notebook und externem Monitor wurden die Sea Shepherd Videos der verhafteten Sea Shepherd Freiwilligen und die Sea Shepherd Videos von den Färöern von 2015 gezeigt. Noch immer zeigen diese Videos ihre Wirkung und mancher Passant hielt an um sich zu informieren. Neben den Videos hatten wir aber noch einige andere Aktionen vorbereitet und so unterstützten wir die Sea Shepherd Petition gegen den Grind, indem wir die Technik in Form eines kleinen Notebooks und eines Wifi Hotspots zur Verfügung stellten und Passanten spontan die Petition direkt vor Ort unterzeichnen konnten. Besonders beeindruckt waren wir von den weiten Anreisewegen, wie z.B. Stuttgart und der Unterstützung der Schüler für Tiere Köln, welche unsere Aktion in Form von Luis, welcher wieder eine phantastische Rede hielt, unterstützten.
Aber auch von den vielen neuen Gesichtern und den alten Hasen, welche trotz der fast unerträglichen Hitze unermüdlich im Einsatz waren und den mitgebrachten Wasservorrat fast komplett verbrauchten. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig ein ausreichender Wasservorrat für unsere Veranstaltungen und ihre Teilnehmer(innen) ist. Letztendlich konnten wir sehr viele Unterschriften für die Sea Shepherd Petition sammeln und zahlreiche Flyer verteilen und nette Gespräche führen.

Fotoalbum auf (in kürze):
Video auf (in kürze):

Danke an die Crew, alle Freiwilligen Mitarbeiter(innen) und Aktivisten(innen). Ohne euch wären solche Aktionen nicht möglich. Die Delfine und wir zählen auf euch, auch bei unserer nächsten Veranstaltung, für die Freiheit für Delfine und Wale 2017 - Duisburg, Deutschland.

Unsere nächsten Veranstaltungen findet ihr hier: Aktionen oder auf facebook

Link Twitter Account freedom for dolphins and whales
Folge und finde uns auf:
Link facebook Seite freedom for dolphins and whales
Link Instagram Account freedom for dolphins and whales
Link YouTube Account freedom for dolphins and whales

#BeluegeDeinKindNicht #NiemandIstGluecklichInGefangenschaft #stoptheslaughter #faroer #freedom4pilotwhales #pilotwhales #freedom4whales #freedom4dolphins #freedom4dolphinsandwhales #bloodyfjords
Zurück zum Seiteninhalt