Dobbie - freedom for dolphins and whales

Direkt zum Seiteninhalt

Dobbie

Lebensgeschichten
06.05.2020
Dobbies Geschichte

Großer Tümmler, 4 Jahre Gefangenschaft, im Duisburger Zoo, Deutschland

Am 17. Dezember 2016 wurde Dobbie im Duisburger Zoo geboren. Er ist der in Gefangenschaft geborene Sohn der beiden Wildfänge Pepina und Ivo.
Pepina, seine Mutter, wurde am 15. November 1983 in den Gewässern vor Kuba gefangen. Sie verlor ihre Freiheit im Alter von nur zwei Jahren. Ivo, sein Vater, wurde am 3. Märzt 1981 mit seiner Mutter Iris im Golf von Mexiko brutal gefangen, als er noch gesäugt wurde.
Fast genau ein Jahr vor Dobbies Geburt war seine Mutter Pepina schwanger und brachte am 17. August ihr achtes Baby zur Welt. Dieses Delfinbaby verstarb nach nur sechs Tagen.
Pepina, Wildfang, Dobbies Mutter
© 2019 by Ron Weimann
Man ließ Pepina keine Zeit zu trauern, stattdessen wurde sie sofort wieder schwanger und brachte dann Dobbie nach einem Jahr Tragzeit im Duisburger Delfinarium zur Welt. Nur vier ihrer neun Babys überlebten länger als ein paar Tage.
Ivo, Wildfang, Dobbies Vater
© 2019 by Ron Weimann
Ivo wurde mindestens 16 mal Vater. Von seinen 16 Kindern leben nur noch sieben Kinder. Neun Kinder sind kurz nach ihrer Geburt gestorben.  
Auch bei Dobbie besteht die Hoffnung auf ein zukünftiges Leben in Freiheit. Die Zeit ist reif für Veränderungen und die Einsicht bei den Zoos, ihre Delfinarien zu schließen und ihre Delfine in ein Auswilderungsprogramm zu geben, damit sie eine Zukunft in Freiheit in iihrem natürlichen Lebensraum, dem Meer haben.
Wir werden Dobbies Geschichte weiter verfolgen und für seine Freiheit kämpfen.
Zurück zum Seiteninhalt