Dezember 2019 - freedom for dolphins and whales

Direkt zum Seiteninhalt

Dezember 2019

Fangen & Schlachten > Taiji Treibjagden
21.12.2019
Taiji, Treibjagdsaison 2019/202

Update Taiji, Japan, vom 21. Dezember 2019

Wie in den Tagen zuvor, verließen die Treibjagdboote um 6:35 Uhr Ortszeit (22:35 Uhr MEZ/CET) den Hafen von Taiji um unschuldige Delfine zu jagen, zu fangen und zu töten.
Delfin beim Sonnenuntergang
Zwei einhalb Stunden später waren die Treibjagdboote am Horizont in Treibformation zu sehen. Erbarmungslos trieben die Delfinmörder eine Familie von Streifendelfinen in Richtung Bucht. Die Hälfte der Streifendelfinfamilie konnte den Delfinmördern zwar entkommen, aber die andere Hälfte mit 22 Streifendelfinen inklusive Jungtieren waren nicht so glücklich.
Sie wurden nach hartem Kampf in die berüchtigte Bucht getrieben und ohne Ausnahme grausam von den Delfinmördern abgeschlachtet.




Update Taiji, Japan, vom 20. Dezember 2019

Die Delfinmörder kennen auch heute keine Gnade. Sie verließen wieder um 6:35 Uhr Ortszeit (22:35 Uhr MEZ/CET) den Hafen von Taiji. In den ersten beiden Stunden nach dem verlassen des Hafens waren keine Treibjagdboote zu sehen.
Delfin beim Sonnenuntergang
Nach weiteren zwei Stunden, sahen die Dolphin Project Cove Monitore eine Treibformation am Horizont. Die Treibjagdboote hatten Mühe die Delfinfamilie auf die berüchtigte Bucht zu zutreiben. Einem großen Teil der Rundkopfdelfinfamilie gelang es zu entkommen. Vier Familienmitglieder hatten allerdings weniger Glück und wurden nach hartem Kampf in die berüchtigte Bucht getrieben. Ein letztes Mal kuschelten sich die vier Rundkopfdelfine eng aneinander.
Heute wurde von den Trainern keiner der vier Rundkopfdelfine für hübsch genug befunden um in Gefangenschaft zu Enden. Alle wurden brutal abgeschlachtet.




Update Taiji, Japan, vom 19. Dezember 2019

Gegen 6:35 Uhr Ortszeit (22:35 Uhr MEZ/CET) verließen die Delfinmörder den Hafen von Taiji, um unschuldige Delfine zu jagen.
Zwei Stunden später waren die Treibjagdboote noch nicht in Sichtweite und die Cove Monitore konnten nur das weite blaue Meer sehen. Kurz bevor die Treibjagdboote normalerweise erfolglos in Hafen von Taiji zurück kehren, konnten sie dann doch eine Treibformation am Horizont sehen. Eine Rundkopfdelfinfamilie wurde von den Delfinmördern erbarmungslos in die berüchtigte Bucht getrieben.
Delfin beim Sonnenuntergang
Die Rundkopfdelfinfamilie mit ihren Jungtieren kämpften mit aller Macht um ihr Leben und ihre Freiheit, aber gegen die Treibjagdboote hatten die 13 Rundkopfdelfine heute keine Chance. Drei wurden für ein Leben in Gefangenschaft ausgewählt und zehn grausam abgeschlachtet.




Update Taiji, Japan, vom 11. Dezember 2019

Heute Morgen um 6:35 Uhr Ortszeit in Taiji (22:35 Uhr MEZ/CET), verließen die Treibjagdboote den Hafen von Taiji.
Delfin beim Sonnenuntergang
Nachdem mehr als drei Stunden nichts von den Delfinmördern zu sehen war, konnten die Cove Monitore kurz bevor die Delfinmörder normalerweise erfolglos in den Hafen zurück kehren, eine Treibformation am Horizont sehen.
Eine kleine Familie von elf Rundkopfdelfinen mit Jungtieren kämpfte mehr als drei Stunden mutig um ihr Leben, bevor sie in die berüchtigte Bucht getrieben und ihr Leben ausgelöscht wurde.




Update Taiji, Japan, vom 06. Dezember 2019

Nachdem die letzten Tage erfolglos aus Sicht der Delfinmörder verlaufen waren, verließen die Delfinmörder gegen 6:35 Uhr Ortszeit (22:35 Uhr MEZ/CET) den Hafen von Taiji.
Schon eineinhalb Stunden später konnten die Dolphin Project Cove Monitore am Horizont eine Treibformation sehen. Die Familie von 31 Breitschnabeldelfine wurde nach langem und hartem Kampf um ihr Leben und ihre Freiheit, in die berüchtigte Bucht getrieben.
Delfin beim Sonnenuntergang
Erbarmungslos schlachteten die Delfinmörder, die Delfinfamilie ab und machten dabei auch vor Jungtieren keinen halt.
Link facebook Seite freedom for dolphins and whales
Link Instagram Account freedom for dolphins and whales
Link YouTube Account freedom for dolphins and whales
Link Twitter Account freedom for dolphins and whales
Folge und finde uns auf:

#BeluegeDeinKindNicht #NiemandIstGluecklichInGefangenschaft #FreiheitFuerDieDelfineVonTaiji #freedom4dolphinsandwhales #tweet4dolphins #tweet4taiji #taiji #drivehunt #blooddolphins
Zurück zum Seiteninhalt