Beach Clean Up Challenge 2020 - freedom for dolphins and whales

Direkt zum Seiteninhalt
AKTIONEN > Rückblick > 2021
25.04.2021
Beach Clean Up Challenge 2021
Wir räumen auf! Machst Du mit?
Auch in diesem Jahr veranstalten wir Coronbedingt anstatt eines großen Beach Clean Up Events, unsere Beach Clean Up Challenge. Ziel dieser Beach Clean Up Challenge ist möglichst viel Müll zu sammeln, damit dieser und seine Bestandteile nicht ins Meer oder Grundwasser gelangen. Ihr rettet damit aktiv Leben, da sich auch Tiere nicht an unserem Müll verletzen können.
Jeder kann mitmachen und in der Nähe seines Zuhauses Müll sammeln. Schreibt dazu ein paar Zeilen und schickt uns Bildmaterial (Fotos und Videos) in höchster Auflösung eures Handys oder Kamera.
Bitte beachtet diese Hinweise zu eurer eigenen Sicherheit. In diesen besonderen Zeiten ergänzen wir unsere Sicherheitshinweise um unnötige Risiken auszuschließen. Da inzwischen Einweghandschuhe, Taschentücher und sogar Masken in der Natur landen und diese womöglich mit Corona Viren verseucht sind, bitten wir euch die ergänzten Hinweise zu beachten.

  • Bevor ihr euch auf den Weg macht, wascht eure Hände (mindestens 20 Sekunden), zieht Einweghandschuhe und darüber Arbeits- oder Gartenhandschuhe an. Wenn dies nicht praktikabel ist, benutzt vor Ort ein Desinfektionsmittel für die Hände, bevor ihr die Einweghandschuhe und darüber die Arbeits- oder Gartenhandschuhe anzieht
  • Wir empfehlen ebenfalls eine Maske zu nutzen um euch während der Arbeit insbesondere dann zu schützen, wenn ihr Taschentücher, Einweghandschuhe oder auch Masken entsorgen wollt. Fasst euch dabei nicht an die Maske oder ins Gesicht. Schnell hat man sich unbeabsichtigt die Brille gradegerückt oder wenn es juckt an die eigene Maske gefasst.
  • Ihr solltet die Handschuhe und Maske bis zum Schluss eures Beach Clean Up anbehalten und erst zum Schluss ausziehen. Packt nach dem Ausziehen der Handschuhe und Maske alles in eine Tüte und verschließt diese. Wenn ihr Zuhause seid, werft die Tüte in die Restmüll Tonne. Wascht euch wieder die Hände (mindestens 20 Sekunden).
  • Wenn ihr an einem Fluss- oder Seeufer sammelt, nutzt bitte eine Weste und ein Seil, welches ihr an einem Baum und euch selber befestigt. Gerade jetzt in der Kontaktverbotszeit und wenn ihr alleine seid, denkt an eure Sicherheit. Ein kleiner Fluss, welcher langsam zu fließen scheint, zieht euch beim Fall ins Wasser trotzdem die Füße weg.
  • Wenn ihr wieder Zuhause seid, werft eure Klamotten in die Wäsche und stellt euch unter die Dusche.

Den Anfang hat die freedom for dolphins and whales Crew schon gemacht. Helft dabei diesen Planeten etwas sauberer zu machen und die Gefahren für unsere Umwelt und ihre Lebewesen zu reduzieren.
03.04.2021
Nora und ich machten den Anfang. In Hilden gingen wir mit Hund an der Itter vorbei und nutzen die Gelegenheit um die Ufer der Itter vom Müll zu befreien.
Vor allem Masken konnten wir bei unserem Spaziergang einsammeln. Unverständlich in Zeiten von Corona, Schutzmasken nicht zu entsorgen, sondern womöglich Corona Viren an den Masken noch weiter zu verbreiten. Das Wetter war super und die Zeit mit Freunden ist einfach unbezahlbar.

Jenny
(freedom for dolphins and whales Crew)

#ChallengeAccepted #BeachCleanUpChallenge2021 #freedomfordolphinsandwhales #challenge #keepthenatureclean #cleanup
04.04.2021
Weiter ging es einen Tag später mit Julia. Ein Heimspiel entlang der Niers.
Wir fanden wieder viele Masken, Zigaretten und auch reichlich Plastik. Zwei Kerzenständer, bei denen wir uns fragten, wer nimmt sowas mit an den Fluss? Berührt hat uns die Entdeckung eines kleinen Grabes, welches mit viel Liebe gemacht wurde. Wer auch immer dort liegt. R.I.P.
Macht mit!!!

Jenny
(freedom for dolphins and whales Crew)

#ChallengeAccepted #BeachCleanUpChallenge2021 #freedomfordolphinsandwhales #challenge #keepthenatureclean #cleanup #Niers #takeyourrubbishhome
Zurück zum Seiteninhalt